kalt-räuchern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Zeiten ändern sich. Der Mittelpunkt dieser Community hat sich in die Facebook Gruppe «Green Grillers» mit über 2700 Mitgliedern verlagert. Aus diesem Grund wurde das Forum per Januar 2021 still gelegt. Die Inhalte bleiben bis auf weiteres jedoch noch aufrufbar. Wir freue uns auf neue Mitglieder in der Facebook-Gruppe.

    • kalt-räuchern

      Hoi zäme

      Ich bin neu im Forum, habe aber das BGE schon seit über 3 Jahren.

      Ich habe vor einiger Zeit auf dem BGE L einige Tests mit kalt-räuchern gemacht, was schlussendlich auch gut geklappt hat.
      Dazu habe ich mir ein Räucherrohr aus hitzebeständigem Chromstahl 1.4571 mit 2mm Wandstärke fertigen lassen.


      Zuerst habe ich Beef Jerky bei 50 Grad (Räucherrohr mit Kohle und Apfelholzschnipsel gefüllt) ca. 7 Stunden mit einer einzigen Ladung geräuchert.

      Beim 2. Versuch habe ich Forellenfilets bei 30 Grad (Räucherrohr mit Buchenholzsägemehl gefüllt) ca. 6 Stunden mit einer einzigen Ladung geräuchert.

      Ich habe nun für ein paar Kollegen weitere Räucherrohre anfertigen lassen; die Räucherohre könnten nun aber auch bei John in Chur und beim Grill Sheriff in Grüningen bestellt werden.

      Ich wünsche allen ein sonniges Grill-Wetter für das Weekend! :)
      Richi
      Bilder
      • Beef_Jerky.JPG

        394,25 kB, 1.200×900, 1.355 mal angesehen
      • Räucherrohr.JPG

        268,22 kB, 900×1.200, 1.119 mal angesehen
      • Beef-Jerky1.JPG

        258,27 kB, 1.200×900, 929 mal angesehen
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von rmurer () aus folgendem Grund: Rezept (PDF) mit Anwendung und Fotostrecke hochgeladen.

    • Hallo Leute,

      ich hab mich letztes Wochenende mal an’ s Lachsräuchern (kalt) gewagt.

      Ich wollte das schon länger probieren, war auch etwas skeptisch ob das so klappen könnte.

      Nun hatte ich mir vor kurzem die Weber Schnecke zum Kalträuchern gekauft und so hab ich es

      einfach mal ausprobiert.

      Nun, was soll ich sagen... das müsst ihr auch mal machen, hat wunderbar geschmeckt und ist ganz

      einfach. Man braucht nur etwas Zeit. Ich werde es zu Weinachten bestimmt wiederholen!

      Misch :)

      (P.S. die Weber Schnecke passt wunderbar unten in `s Ei rein (Large))