brot backen...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • brot backen...

      hab heute mein erstes brot im BGEGG gebacken - ist herrlich gut geworden.Es ist ein roggenmischbrot mit sonnenblumenkernen - super!
      ...und wie herrlich das duftet! das mit den temperaturen einstellen - das müssen wir noch besser hinkriegen - es hat aber zum schluss doch geklappt!
      Versuche mal euch paar bilder zu schicken (weiss aber noch nicht, ob das klappt ^^
      Bilder
      • brot 1 vom 11.01.2015_421x320.jpg

        59,42 kB, 421×320, 619 mal angesehen
      • brot 2 vom 11.01.2015_320x421.jpg

        33,94 kB, 320×421, 532 mal angesehen
    • Hallo Andi,
      also das erste mal hab ich es so probiert:
      convEGGtor mir füssen nach unten, backstein drauf und dann den topf mit brot drauf.
      beim nachstenmal probier ich es irgendwie anders, weil ich denke, dass man da mehr hitze braucht zum brot backen, werde wahrscheinlich nur den grillrost draufsetzen (mal schauen - vielleicht in 2 wo.)
      (meien oma hat früher auch das brot selber gebacken, die hatte immer direkt auf sie glut den dreifuss (oder schlitten) mit dem brot draufgestellt)
      irgendwann haben wir's richtig.
      werde euch immer berichten, wenn ich was neues mache.
      l.g. an alle und gutes gelingen!
    • Hoi manoli

      manoli schrieb:

      convEGGtor mir füssen nach unten, backstein drauf und dann den topf mit brot drauf.
      beim nachstenmal probier ich es irgendwie anders, weil ich denke, dass man da mehr hitze braucht zum brot backen, werde wahrscheinlich nur den grillrost draufsetzen (mal schauen - vielleicht in 2 wo.)


      Was hattest du denn für eine Hitze? Mit dem beschriebenen Setting kommst du locker auf 400 °C … so viel brauchst du gar nicht um Brot zu backen. Finde aber gut, dass du austestest … wäre sonst doch auch langweilig, oder?
      Gruss Andi
    • brot backen...

      Hallo zusammen
      Ich habe mein Ei zwar noch nicht (), jedoch AIS Erfahrung in der Küche würde ich folgendes vorschlagen.
      PlateSetter mit Füsse nach unten und eine zusätzlich Platte drauf (bessere Verteilung), danach das Ei auf etwa 180 Grad einpendeln. Backzeit je nach Brot zwischen 40 - 60 Minuten.

      Beste Grüsse
      Dominik

      Ps. Ich Probier es dann einmal mit einem Zopf sobald ich das Ei habe
    • danke für eure antworten.
      also, ich hatte diesen plattesetter mit den füssen nach unten und die platte drauf, hatte den ofen auf 260 °C erhitzt, aber irgendwas war nicht richtig, das brot hat "ewig" gebraucht, bis es mal farbe hatte. (also normal war das nicht).
      was "falsch" war, weiaa ich nicht, nächstes mal probier ich es anders......Wie????????????????????
      werde euch dann berichten.
      als nächstes will ich mal "was Fleischiges" draufmachen, weiss noch nicht, was es wird....
      habt ihr da einen Tipp, was man so als "anfänger" machen könnte?
      Wäre dankbar für ein paar vorschläge!
      l.g. an alle
      manoli
    • brot backen...

      Hallo zusammen, ich habe das Ei nun ein paar Monate. Brot & Zopf gibt's seither nur noch vom Ei. Das von Matthias genannte Brot aus dem Enjoy ist super bekömmlich. Einziger “Nachteil“: es braucht viel Zeit (--> wenn irgendwie möglich, mache ich aber dieses Brot!!). Nun zu meinen Erfahrungen:

      Ihr kennt doch sicher “Tiptopf“, dieses Kochbuch, welches ihr oder eure Kinder in der Kochschule verwendet hatten/haben. Da steht ein gutes Rezept für den Teig drin (siehe Anhang).
      Danach: Ei einheizen auf ca. 250°C
      Platesetter mit Füssen gegen OBEN rein, Rost drauf und Pizzastein. Die Temperatur sinkt danach ca. 20 Grad, so sollte sie auch belassen werden.

      Das ganze wird nun so lange gebacken bis das Brot wenn man auf dessen Boden klopft, hohl klingt (erstaunlicherweise ist hier die Fehlertoleranz recht gross, aber ca. 40-50 min, je nach Größe des Brotes. Obwohl ich meist ca. 20°C über der angegebenen Temperatur (kochbuch) backe, spielt es meiner bescheidenen Erfahrung nach, kaum eine Rolle wenn noch 5 min länger gebacken wird.). Die Zeit welche in den Rezepten steht überschreite ich regelmässig, also nicht so tragisch wenn s mal etwas länger dauert. Gruss [Blockierte Grafik: http://images.tapatalk-cdn.com/15/07/05/f94c1c7dbd24c2e9c030ff7492594c0a.jpg][Blockierte Grafik: http://images.tapatalk-cdn.com/15/07/05/c40f084eec136088777ab682ee7a8fff.jpg][Blockierte Grafik: http://images.tapatalk-cdn.com/15/07/05/d2fa00d6d43416461698a57839df715e.jpg]

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von guef1245 ()

    • hallo zusammen

      das Brot-Backen im BGE ist bei mir Standard geworden. Ich kombiniere das Brot-Backen jeweils mit Pizza vom BGE. Erst Pizza backen, dann Ofen auf ca 250 Grad Celsius abkühlen und dann das Brot rein.

      Das BGE-Setup wähle ich wie guef1245 auf dem guten Foto oben zeigt und identisch auch für die Pizza.

      Damit die Brote an Boden nicht anbrennen, weil das Abkühlen des Pizzasteines länger dauert habe ich für mich folgende Lösung gefunden:
      - ich platziere 3 Stück Muttern M10 als Distanzhalter und setze dann ein Backblech drauf.

      Die Teigmenge ergibt sich bei mir aus 1 Kg Mehl (Mischung nach Lust und Laune). Daraus forme ich dann 3 Brote, welche ich alle auf einmal backe. Da die Brote in den heissen BGE reingehen, lohnt es sich, die Broteteige nach dem Formen nochmals gehen zu lassen.

      Gruss
      Daniel