Angepinnt Dirty Tricks – Tipps im Umgang mit dem Big Green Egg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dirty Tricks – Tipps im Umgang mit dem Big Green Egg

      Hallo zusammen

      Jeder hat so seine eigenen Tricks, mit was man sich das Leben erleichtern kann oder wie man besser mit dem Big Green Egg umgehen kann. Lasst uns hier ein paar Dinge sammeln, um voneinander zu Lernen und neuen EGGheads den Einstieg zu erleichtern.

      Damit es kein durcheinander gibt, bitte die Tricks durchnummerieren. Somit kann man sich bei einer Rückfrage auf eine Nummer beziehen.
      Gruss Andi
    • 001. Aufklappendes Daisy Wheel

      Bei jedem Öffnen des Deckels klappt das Daisy Wheel auf:



      Mit einem einfachen umdrehen des Daisy Wheel kann man dafür sorgen, dass nach dem Öffnen des Deckels das Rad bleibt, wo es soll. Der Schriftzug Big Green Egg steht dabei auf dem Kopf:




      002 Filzdichtung am Daisy Wheel und an der keramischen Abdeckhaube

      Damit das Daisy Wheet und die keramische Abdeckhaube dicht sind, kann man auf der Innenseite eine Filzdichtung anbringen, wie sie auch zwischen Deckel und Hauptkörper angebracht ist:



      Alternativ kann man die Dichtung natürlich auch am «Kamin» des Deckels anbringen. Finde ich jedoch nicht ganz so chic.
      Gruss Andi
    • 003 Gleichmässige Hitze bei indirekter Hitze

      Durch die Luftzirkulation des Big Green Eggs ergibt sich im hinteren Bereich ein etwas heisserer Luftstrom. Um dem Vorzubeugen legt man den Feuerring so, dass eine Kerbe nach hinten ausgerichtet ist und der ConvEGGtor wie auf dem Bild zu liegen kommt.



      Der hintere Luftstrom wird dadurch gebrochen und nach link und rechts «umgeleitet». Es entsteht eine gleichmässigere Wärmeverteilung bei indirekter Hitze.

      Zusatztipp: Grossen Fleischstücken immer mit dem dickerne Ende nach hinten auf den Grillrost legen.
      Gruss Andi
    • 004 Schimmel vermeiden

      Wird das Big Green Egg länger nicht verwendet und du möchtest keine Überraschung in Form von Schimmelbildung erleben, beachte folgendes:
      • Sämtliche Essreste entfernen (Hauptaugenmerk Grillrost)
      • Kohle entfernen
      • Keramikdeckel entfernen (kann im Innern gelagert werden)
      • Untere Luftklappe komplett öffnen
      • mit Abdeckhaube abdecken oder geschützt Unterstellen
      Sollte sich doch Schimmel bilden, könnt ihr das Big Green Egg länger auf 350 °C erhitzen und diesen so beseitigen.
      Gruss Andi
    • 005 Unterer Luftregler einfacher kontrollieren

      Unkontrollierte Veränderungen am unteren Luftregler (bottom draft door) können schnell unerwünschte Auswirkungen auf die Temperatur haben. Allzu gerne leidet auch das Grillgut darunter. Markierungen im Abstand von 0.5 cm helfen mir bei der Kontrolle der Luftzufuhr.
      Aber auch hier gilt: kleine Veränderungen und Geduld führen eher zum Ziel als wildes Öffnen/Schliessen der Luftklappen.
      Bilder
      • IMG_2859.jpg

        305,33 kB, 1.200×800, 296 mal angesehen
      e Gruess - Patrick