Flavour Fair 2017 in Aarau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Flavour Fair 2017 in Aarau

      Hejhej zusammen

      Die lange Vorfreude wurde Belohnt. Viele Leckereien, tolles Wetter und interessante Gespräche. Selbst am Tag danach liegt der Rauchgeschmack noch in der Nase. Doch der Reihe nach die Kurzfassung.
      Der erste Flavour Fair fand Gestern auf der Rennbahn statt in Aarau. Die Location war gut ausgesucht: genügend Parkplätze, zentral genug und eine hohe Überdachung um bei Schlechtwetter nicht dem Rauchtod zu erlegen. Um 11 Uhr öffneten die Tore und die Schlange setzte sich in Gang. Nach bis zu 20 Minuten Anstehzeit und einer herzlichen Begrüssung mit Drink und Rezeptheft durften die Stände erkundigt werden.
      Das Angebot war gross und es wurde viel für den Eintrittspreis geboten. Das Fleisch (und natürlich auch die Beilagen) war von hoher Qualität. Auf Fragen wurde gerne Auskunft gegeben und es ergab sich die eine oder andere Diskussion.

      Die Koordination der Gerichte hätte noch besser abgestimmt werden können. Trotz riesigem BBQ-Repertoire gab es die eine oder andere Wiederholung. Auch schade war der massive Einsatz von Sous-Vide-Geräten – der klassische Rauchgeschmack fehlte bei einigen Gerichten deutlich. Mag sein, dass es in dieser Menge logistisch nicht anders Möglich war, doch andere Gerichte beweisen durch geschickte Wahl das Gegenteil.
      Der Shop war leider eine Enttäuschung. Ausser viel Original-Zubehör gab es kaum etwas zu kaufen. Hier hätte ich mir das eine oder andere «Mitbringsel» erwünscht. Z.b. BBQ-Saucen, Gewürze, kleine Gadgets usw. War allerdings wohl nicht das Ziel des Shops und ich durfte mein Geld wieder mit nach Hause nehmen [Blockierte Grafik: https://www.facebook.com/images/emoji.php/v8/feb/2/16/1f642.png]
      Mein persönliches Highlight waren die Jungs von Luma Delikatessen. Der Stand war zurecht einer der Meistbesuchten. Vielen Danke auch an Markus von Restaurant Brücke für die Einladung auf ein Glas Wein.
      An dieser Stelle vielen Danke an Big Green Egg Schweiz für die tolle Organisation sowie ein herzliches Dankeschön an all diejenigen, welche mich «erkannt» und angeschwatzt haben [Blockierte Grafik: https://www.facebook.com/images/emoji.php/v8/feb/2/16/1f642.png]
      Alles in allem eine doch gelungene Premiere – mit Fortsetzung: nächstes Jahr findet der Flavour Fair am 22. April 2018 statt. Reserviert euch den Termin!

      Gruss Andi